Infostore App

Inhaltsübersicht

Volltextsuche

Verwendung und Konfiguration


Grundlegende Information

Aktuelle Version

IBM i

1.20

Freigegeben am 2013-07-28

Installationsvoraussetzungen

  • IBM i V7R1 mit Option 39 - "International Components for Unicode"  - Weitere Informationen zu Option 39 finden Sie hier

  • Aktueller Technology Refresh für Betriebssystem IBM i

  • Aktuelle Gruppen-PTFs, insbesondere für die Datenbank und SQL von IBM i

  • Toolmaker Installation Manager (TIM) - Weitere Information zu TIM finden Sie hier

  • Toolmaker WOPiXX Version 2.43 - Weitere Informationen zu WOPiXX finden Sie hier

Die bei Ihnen installierte Version können sie ermitteln:

IBM i

Mit dem Befehl DSPDTAARA EFSWX/PRDREL


Software-Downloads

Aktuelle Version

IBM i

Die Installation erfolgt über den Toolmaker Installation Manager (TIM) mit dem Auftrag INSTALL_PRODUCT INFOSTA


Installation

Erst-Installation

Die Installation erfolgt über den Toolmaker Installation Manager (TIM)

  • Der Auftrag lautet INSTALL_PRODUCT

    • Als Produkt ist anzugeben: INFOSTA

Aktualisierung

Neue Versionen werden auch mit dem Befehl INSTALL_PRODUCT für das Produkt Infostore App installiert


Bibliotheken und IFS-Verzeichnisse (bei der Datensicherung berücksichtigen)

Bibliothek auf IBM i

  • EFSWX

IFS-Verzeichnis

  • /Toolmaker/INFOSTORE

Sowie natürlich die Bibliotheken und Verzeichnisse von WOPiXX.


Weitere Dokumentation zu Infostore App

Das aktuelle Handbuch zu Infostore App finden Sie auf diser Seite:Infostore App Dokumentation


Fehlersuche und -behebung für Infostore App

Informationen hierzu finden Sie auf  dieser Seite: Infostore App - Fehlersuche und -behebung


Versionen und Kompatibilität

IBM i

Version

Veröffentlicht

Lauffähig ab IBM i

Kompatibel mit V7R3

TIM erforderlich

WOPiXX erforderlich

Lizenzverfahren

Windows Client

Weitere Hinweise







Lizenzdatei




Hinweise zur Lizenzierung

Infostore App ist in verschiedenen Ausbaustufen mit mehr oder weniger Funktionalität einsetzbar. Die Funktionalität wird über Lizenzmodelle realisiert. Durch Eingabe der entsprechenden Lizenz wird die Funktion freigeschaltet.

Nach der Erstinstallation kann Infostore App für maximal 30 Tage ohne Lizenzierung getestet werden.Weitere Information dazu finden Sie auf der Seite Lizenzdatei.

Die Lizenzdatei und die Datensicherung

Das IFS-Verzeichnis /Toolmaker/DirectMail400 enthält je nach Konfiguration und Ihren Nutzungsgewohnheiten ebenfalls wichtige Daten für Infostore App. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer täglichen Datensicherung.

Aktive Lizenzen und Optionen anzeigen

Welche Lizenzen und Optionen auf Ihrem System aktiv sind wird mit diesen Befehlen angezeigt:

ADDLIBLE EFSWX
DSPLICINFO *FULL

Verfügbare Lizenz-Optionen für Infostore App



Deinstallation der IBM i-Software

Zur Deinstallation stellen Sie sicher, dass niemand mehr mit der Anwendung arbeitet. Um das zu prüfen können Sie die Auswahl 8 von TIM benutzen: GO TIM, Auswahl 8, Bibliothek: EFSWX.

Wenn das sichergestellt ist, dann gehen Sie in folgenden Schritten vor:

  1. Entfernen Sie die Anwendung INFOSTORE aus WOPiXX, siehe  WOPiXX Anwendungen verwalten

2. Löschen Sie die Bibliothek EFXWX

DLTLIB EFXWX


Lizenzcodesicherung bei Hochverfügbarkeit, Spiegelung, Backup

Die Zertifikatsdatei (z.B. License_DIRMAIL_05_65481XX.txt) wird IFS-Verzeichnis  /Toolmaker Ihrer IBM i gespeichert. Da der Dateiname die Serien-Nr. des zugehörigen Systems enthält, ist hier bei der Spiegelung keine besondere Maßnahme erforderlich. Die Lizenzdateien der Produktions- und Backupmaschine können in das selbe Verzeichnis /Toolmaker gestellt werden.