directword

Installation, Lizenzierung, Aktualisierung

Volltextsuche

Verwendung und Programmierung



Grundlegende Information

Aktuelle Version

IBM i3.17.00Freigegeben am 2019-10-22
Windows Client3.17.10Freigegeben am 2020-11-16

Versionshistorie

Neuerungen am Produkt.

Installationsvoraussetzungen

Installationsvoraussetzungen auf IBM i

  1. IBM i V5R4 - weitere Informationen zur Kompatiblität mit IBM i -Versionen finden sie hier

Installationsvoraussetzungen auf dem Windows Client

  1. Windows PC oder Server mit installiertem Microsoft Word in seiner 32bit-Version. Beachten Sie dazu die Seite Microsoft Office 32bit-Version für die Toolmaker Windows Clients.
  2. Das Microsoft Visual C++ 2015 (oder neuer) Redistributable Package (x86) (vcredist.x86.exe) muss installiert sein

Die bei Ihnen installierte Version können sie ermitteln:

IBM i

DSPDTAARA DTAARA(DIRWORD/PRDREL)

Windows Client

Start → Programme → directword → directword Administrator, Registerkarte "Info"

ob das Microsoft Visual C++ 2010 Redistributable Package (x86) installiert ist, prüfen Sie mit Systemsteuerung → Programme und Features



Software-Downloads

Aktuelle Version




Installation

Erst-Installation und Aktualisierung auf IBM i

Für die Installation auf der IBM i muss zuerst der Download angefordert werden: siehe Abschnitt "Aktuelle Version" oben. Sie erhalten ein E-Mail mit einem link zum Download der Installations-EXE-Datei.

Mit der dann heruntergeladenen Installations-EXE-Datei wird der IBM i - Teil der Software mit dem Toolmaker PC-Installer für IBM i - Softwareprodukte und HOTFIXes installiert.

Erst-Installation und Aktualisierung des Windows Clients

Für die Installation auf den Clients muss zuerst die Installationsdatei heruntergeladen werden: siehe Abschnitt "Aktuelle Version" oben.

Das Vorgehen ist auf der Seite directword Installation, Abschnitt Erst- und Aktualisierungsinstallation auf dem Client beschrieben.




Bibliotheken und IFS-Verzeichnisse (bei der Datensicherung berücksichtigen)

Bibliotheken auf IBM i

  • DIRWORD
  • DIRWORDDEU
  • DIRWORDSYS

IFS-Verzeichnis

  • /Toolmaker/DirectWord



Weitere Dokumentation zu directword




Fehlersuche und -behebung für directword




Versionen und Kompatibilität

IBM i

VersionLauffähig
ab IBM i

Kompatibel

mit V7R3
TIM erforderlichWOPiXX erforderlichLizenzverfahrenWindows ClientWeitere Hinweise
03.12.08V5R4janeinneinSoftkey3.17.4.287


Windows Client

VersionLauffähig ab Windows-VersionKompatibel mit Windows 10Lauffähig unter Windows ServerWeitere Hinweise
3.17.9
jaja

Wichtig: Microsoft Office muss in der 32bit-Version installiert sein!

Läuft mit Office 2016 und vorherigen Versionen

Schritte nach einem IBM i Releasewechsel oder Wechsel der IBM i Hardware

Nach einem Umstieg ohne Installationsarbeiten kann der folgende Eintrag in WRKSRVTBLE fehlen (bitte manuell hinzufügen, Großschreibung ist wichtig!):


ADDSRVTBLE SERVICE(DWRDSRV)
             PORT(50004)
             PROTOCOL(TCP)
             TEXT('directword - Brücke zum PC')



Deinstallation

Deinstallation der IBM i -  Software

Wollen Sie directword von Ihrem System entfernen, geben Sie folgenden Befehl ein:

Hinweis: Die Bibliothek DIRWORD wird durch einen Batchjob (evtl. Zeitverzögerung) gelöscht.

RMVDWD CONFIRM(*YES)

0155 – directword Deinstallation IBM i

directword wirklich löschen - Damit werden die Installationsdateien, die Konfigurationsobjekte, der Ordner DIRWORD und die Bibliothek DIRECTWORD von Ihrem System gelöscht

Deinstallation Windows Client

Den PC-Teil von directword löschen Sie über die Systemsteuerung. Starten Sie dazu die Anzeige der installierten Programme über Start – Einstellungen – Systemsteuerung – Software. Hier können Sie directword durch Klick auf „Hinzufügen/Entfernen" deinstallieren.

0011 – directword Deinstallation PC-Teil